Für Babys kochen - leicht gemacht

Lucia Cremer ist Kinderkrankenschwester und Gründerin der Elternschule Storchenbiß e.V. in Eschweiler bei Aachen.

Schwerpunkte ihrer Arbeit sind die Homöopathie, die CranioSakrale Therapie und nicht zuletzt auch die Ernährung im Baby- und Kleinkindalter.

Auf ihrer Internetseite babytipps24.de erfährt man Wissenswertes rund um Pflege, Gesundheit und Ernährung kleiner Erdenbürger.

2009 erschien erstmals ihr Kochbuch "Für Babys kochen leichtgemacht".

mehr lesen 0 Kommentare

Von Vorwürfen, Halbwahrheiten und Unwahrheiten

"Hallo, mein Name ist Sabine, wahlweise darfst du mich auch Susanne, Nicole, An Ne, Maria, Johanna, Judith, Mara Wasgehtdichdasan oder sonstwie nennen, meinen Namen brauchst du dir eh nicht merken. (Namen frei erfunden)

Ich bin Mama. Und selbsternannte Trageberaterin

Ich bin vor allem in Social Media Kanälen unterwegs, am allerliebsten bei Facebook in den vielen Tragegruppen. Aber auch gerne mal in einem der großen Babyforen, in den entsprechenden Unterforen.

Ich gebe nur selten etwas über mich oder mein Kind preis, und wenn, dann zeig ich uns von der allerbesten Seite, denn du sollst ja nicht denken, wir wären fehlbar.

mehr lesen 25 Kommentare

Babywearing Love

8 Kommentare

Genau wie bei uns - Attachment Parenting in Kinderbüchern (Teil 2)

Leider gehören sie bisher noch zu einer Minderheit: Kinderbücher, in denen ganz selbstverständlich (auch jenseits der Säuglingszeit) gestillt und getragen wird und die Familie zusammen in einem Bett schläft.

Doch es gibt ein paar Perlen, die ich hier vorstellen möchte.

Bücher, in denen sich ältere Stillkinder wieder erkennen. Bücher für große Geschwister von Stillbabys und Traglingen.

Bücher, die man abends im Familienbett vorlesen oder anschauen kann.

Einige sind bisher nur auf Englisch erschienen, doch dank der Bilder und der Texte, die man notfalls simultan übersetzen kann, finden sie auch hierzulande ihren Platz im Bücherregal.


mehr lesen 0 Kommentare

Genau wie bei uns - Attachment Parenting in Kinderbüchern (Teil 1)

Leider gehören sie bisher noch zu einer Minderheit: Kinderbücher, in denen ganz selbstverständlich (auch jenseits der Säuglingszeit) gestillt und getragen wird und die Familie zusammen in einem Bett schläft.

Doch es gibt ein paar Perlen, die ich hier vorstellen möchte.

Bücher, in denen sich ältere Stillkinder wieder erkennen. Bücher für große Geschwister von Stillbabys und Traglingen.

Bücher, die man abends im Familienbett vorlesen oder anschauen kann.

Einige sind bisher nur auf Englisch erschienen, doch dank der Bilder und der Texte, die man notfalls simultan übersetzen kann, finden sie auch hierzulande ihren Platz im Bücherregal.


mehr lesen 0 Kommentare

Exterior gestation – Die Schwangerschaft am Körper

Ein Känguruhjunges wird viel zu früh geboren. Als kleiner Fötus krabbelt es durch das Fell der Mutter in den Beutel, wo es an einer Zitze quasi festwächst und verbleibt, bis es zu einem Leben außerhalb des Beutels bereit ist.

 

Wie sieht es aus beim Menschen? Ist dieser bei der Geburt bereit für ein Leben „außerhalb des Beutels“?

 

Tatsächlich werden auch Menschenjunge eigentlich viel zu früh geboren. Sie sind weitaus länger total hilflos, als die Jungen jeder anderen Tierart.

 

Die Geburt ist eine Art Trennung von Mutter und Kind – aber ist das Kind bereit zur Trennung?

mehr lesen 2 Kommentare

Pimp your Manduca

Die Manduca spielt in meinem Beratungsalltag eine große Rolle. Viele Eltern, die zu mir kommen besitzen sie bereits, nicht zuletzt, weil sie seit vielen Jahren zu den bekanntesten Tragehilfen auf dem Markt gehört und in Familien weiter gegeben oder weiter empfohlen wird. Für einige Eltern ist sie bereits DAS Synonym für Babytrage und steht ganz selbstverständlich auf der Anschaffungsliste für das Baby.

Diese Entwicklung ist erfreulich, die Manduca hat  durch Ihre Bekanntheit, ihre gute Verfügbarkeit und ihr abwechslungsreiches Design dazu beigetragen, dass das Tragen wieder salonfähig wird.

 

Die Manduca musste aber auch einiges an Kritik einstecken, auch von Seiten der Trageberaterinnen.

Zur Zeit ist es ein Phänomen in vielen Müttergruppen auf Facebook und in Elternforen, dass von der Manduca abgeraten wird, sie sprichwörtlich in der Luft zerissen wird.

Doch ist dies angebracht? Ist sie wirklich so schlecht? Ist sie die neue "Gruseltrage"?

mehr lesen 7 Kommentare

Wear your Baby

0 Kommentare

Tragen verbindet - das Netzwerktreffen in Berlin

Seit Beginn 2013 bin ich Mitglied im Tragenetzwerk e.V., DEM Verein für TrageberaterInnen und alle, die das Tragen von Babies unterstützen möchten.

Wir sind deutschlandweit auf vielen Messen und anderen Veranstaltungen präsent, veranstalten Stammtische, verleihen Tragehilfen, arbeiten mit den Medien zusammen und vieles mehr.

Einmal im Jahr findet eine Mitgliedversammlung statt, in diesem Jahr im Rahmen eines mehrtägigen Kongresses mit Workshops und Vorträgen.

Und das in unserer schönen Hauptstadt: Berlin!

Eine tolle Gelegenheit für mich, nach über 15 Jahren mal wieder dort hin zu reisen, mit Mann und Kind.

Wir hatten schöne, lehrreiche Tage in Berlin! Im Hebammenblog könnt ihr nachlesen, was uns dort Tolles geboten wurde.

 

mehr lesen 2 Kommentare

Kind & Jugend Köln 2014

Jedes Jahr im September öffnet die Kind & Jugend als eine der wichtigsten Fachmessen für Alles rund um Babies und Kleinkinder ihre Pforten.

Klar, dass ich da auch mit dabei bin.

 

Ich durfte wieder bei KOKADI mithelfen und den Interessierten Besuchern die tollen Tragetücher, Tragehilfen und die brandneuen Stoffwindeln der Schwesterfirma PUPIDU vorführen.

Wie es sich für eine Münchener Firma zur Wiesn-Zeit gehört, trugen wir natürlich Dirndl und Wiesn-Tücher! ;-)

mehr lesen 0 Kommentare

Tragen ist....

Wordcloud Tragen
0 Kommentare

ICM Prag Welthebammenkongress

Der Juni begann für mich mit einem ganz besonderen Ereignis: Da ich von der Tragetuchfirma KoKaDi gebeten wurde an einem Messestand mitzuarbeiten, flog ich am 02.Juni nach Prag zum ICM 2014, einem Kongress, an dem ca. 3000 Hebammen aus vielen Ländern rund um den Globus teilgenommen haben.

Ich war schon im Vorfeld sehr aufgeregt, nicht zuletzt, weil ich noch nie länger als eine Nacht von meiner kleinen Tochter getrennt war. Nun sollten es fünf Tage am Stück sein!

Doch die Kleine fühlte sich rundum wohl bei ihrer Patentante, ihrem Cousin und ihrer Oma und für sie verging die Zeit ebenso schnell, wie für mich.

mehr lesen 3 Kommentare

AFS Stillkongress 2014

Beim diesjährigen Stillkongress der AFS in Köln war ich wieder mit vor Ort. Ursprünglich wollte ich als reiner Besucher dort hinfahren, um auf dem Markt der Möglichkeiten neue Produkte kennen zu lernen und nette Gespräche mit Kollegen und Herstellern zu führen.

Doch kurz vor dem Kongress kam von dem Münchener Tragetuchhersteller KOKADI die Bitte, bei dem Messestand unterstützend mitzuwirken. Das habe ich natürlich gerne gemacht. Einen ganzen Tag lang stand ich mit der Chefin und einer weiteren netten Kollegin hinter dem Stand und beantwortete Fragen zu den vielen tollen Tüchern und den neuen Tragehifen KOKADI TaiTai und Flip. Ich brachte einige Tücher und viele süße Babykleidungstücke unters Still- und Trageberaterinnen-Volk, half beim Ausprobieren und hatte in ruhigen Momenten Zeit, die tollen Produkte, wie z.B. Tücher in der einzigartigen Bonded-Webung oder handgewebte Tücher anzuschauen und auszuprobieren.

Alles in allem ein sehr intensiver, lehrreicher Tag!

 

 

mehr lesen 7 Kommentare

AFS-Kongress 2013

Am Sonntag, den 28.04. 2013 war ich auf dem Kongress der Arbeitsgemeinschaft freier Stillgruppen AFS in Köln.

Einen Tag lang habe ich dort mit netten Kolleginnen den Stand des Tragenetzwerkes e.V. betreut.

Außer den Stillberaterinnen der AFS und ihren Familien waren auch einige Tragetuch- und Tragehilfenhersteller da, z.B. Didymos, Kokadi und Hoppediz und auch Infostände zum Thema Reboarder, Windelfrei und gesunde Ernährung.

Ich habe viele interessante Gespräche geführt, z.B. mit Anna Hoffmann von Didymos und habe mir eines meiner Lieblingsbücher für junge Eltern "Born to be wild -Kinder verstehen" persönlich vom Autor Herbert Renz-Polster signieren lassen.

Vielen anwesenden Eltern konnten wir bei Tragefragen weiterhelfen und Ihnen die Vielfalt der Tragetücher und Tragehilfen vorführen.

Ich freue mich schon auf den Kongress im nächsten Jahr, bei dem ich sicher wieder mit dabei sein werde.

mehr lesen 0 Kommentare

Woidschenken - Tortenfiguren, Acrygemälde und mehr!

Vor einiger Zeit bin ich eher zufällig auf eine tolle Seite gestoßen:

Constanze Woidschützke alias woidschenken fertigt auf Bestellung wunderschöne Figuren und Acrylgemälde an, ganz individuell für euch!

Ich habe bereits zweimal dort bestellt und bin rundum zufrieden.

Für die Taufe meines Neffens habe ich eine Tortenfigur bestellt:

mehr lesen 6 Kommentare