Ich bin nach Köln gezogen, bin derzeit in Elternzeit und führe daher keine Beratungen durch.


Nachfolgend finden Sie Links zu meinen Kolleginnen aus der Region, sowie zu Listen mit Umkreissuche:

 

Andrea Kratz Wegbegleitung und Trageberatung

Trageberatung Am Herzen gelegen
Zweisam Trageberatung
Tragenetzwerk BeraterInnenliste
TS Hamburg BeraterInnenliste
TS NRW BeraterInnenliste

 

Ich bin Kathrin Böcker geb. Schu, Jahrgang 1983, verheiratet und Mutter zweier Töchter (Josephine *31.12.2010, Florentine *09.06.2016)

Schon in meiner Jugend begann ich verschiedene Aufgaben im Bereich der Kinderbetreuung und Jugendarbeit zu übernehmen. Im Laufe meines Studiums der Biogeographie setzte ich einen Schwerpunkt auf Didaktik und Naturpädagogik und absolvierte in diesem Bereich auch einige Praktika.


Als Naturwissenschaftlerin beschäftige ich mich schon lange mit der Evolution, der Entwicklung und den natürlichen Bedürfnissen des Menschen.

Obwohl in meiner Herkunftsfamilie das Stillen und Tragen eher unüblich war, begann ich bald diese Dinge als eine Selbstverständlichkeit zu betrachten.
Als ich dann selbst Mutter wurde, stand für mich fest, dass ich mein Baby stillen und viel tragen werde.

Dank kompetenter Betreuung hat dies bei meiner großen Tochter auch gleich gut funktioniert und unseren Alltag erleichtert.

 

Im Oktober 2012 habe ich dann die Ausbildung zur Trageberaterin NRW absolviert.

Seit Anfang 2013 bin ich Mitglied im Verein Tragenetzwerk e.V.

 

Meine zweite Tochter Florentine wurde mit nur 1674g Geburtsgewicht und mit Freier Trisomie 21 (Down Syndrom) geboren. Daher habe ich Erfahrung im Umgang mit stabilen Frühgeborenen und hypotonen Babys. Der Start mit ihr hat viele meiner Ausbildungsinhalte mit Leben gefüllt. Ich konnte am eigenen Leib erfahren, wie es ist, wenn es nicht wie im Bilderbuch läuft, wenn Dogmatismus Pragmatismus weichen muss.
Doch auch noch einmal ganz deutlich, wie wichtig und förderlich intensive körperliche Nähe für die Entwicklung eines Kindes ist und wie sie trotz widriger Umstände den Aufbau einer stabilen Bindung zu dem Baby erleichtert.

 

Tragen ist für mich nicht nur eine Art des Kindertransportes. Es ist viel mehr, da es viele Grundbedürfnisse des Kindes (und der Eltern) zugleich befriedigt.

Das Kind fühlt sich sicher, aufgehoben, beschützt, geliebt  - 

einfach WUNDERBAR GEBORGEN!

 

Kathrin Schu, Trageberaterin für Aachen
  • Dezember 2010: Geburt meiner Tochter
  • Oktober 2012:Grundkurs zur Trageberaterin TS NRW
  • Oktober 2013: Weiterbildung bei den Tragetagen der TS Österreich/Schweiz in Linz (u.a. Schwangerenbindeweisen)
  • Oktober 2013: Weiterbildung beim Jahreskongress der La Leche Liga
  • Februar 2014: Schulung Ergobaby (Wrap und Tragehilfen)
  • Juni 2014: Mitarbeit beim Welthebammenkongress ICM in Prag
  • Oktober 2014: Jahreskonferenz des Tragenetzwerk e.V. in Berlin (Frühchen, Emotionale Erste Hilfe)
  • September 2015: Jahreskonferenz des Tragenetzwerk e.V. in Essen (Bindung, Bewegungsentwicklung)
  • Januar 2016: Breifrei, Beikost nach Bedarf (BLW), bei der GFG in Essen
  • Juni 2016 Geburt meiner zweiten Tochter
  • regelmäßiger Besuch von Endkunden- und Fachmessen (Babywelt Essen, Kind&Jugend Köln, Trier, etc.)

Mein Selbstverständnis als Trageberaterin

UNDOGMATISCH - Das Tragen von Babys hat viele Gesichter, manchmal sieht es nicht aus, wie im Lehrbuch. Die Hauptsache ist, dass Sie und ihr Baby sich wohl fühlen und zurecht kommen. Keiner MUSS im Tuch tragen, wenn er an den 4-5 Metern Stoff verzweifelt. Und es MUSS nicht die gehypte Tragehilfe sein, wenn eine andere bereits vorhanden ist, besser gefällt oder besser in Ihr Budget passt.

 

UNABHÄNGIG - Im Gegensatz zu einer Verkäuferin in einem Fachgeschäft, welches nur bestimmte Marken führt, berate ich markenunabhängig. Ich beziehe mein Wissen nicht (nur) aus Herstellerschulungen, sondern hauptsächlich aus völlig herstellerunabhängigen Kursen bei meiner Trageschule und dem Tragenetzwerk e.V.. Trotzdem halte ich Kontakt zu den wichtigen Herstellern, um auf dem Laufenden zu bleiben, bei der Optimierung der Produkte mitzuwirken und auch um Kundenwünsche weiter zu tragen.

 

ÜBER DEN TELLERRAND - Das Tragen kann man nicht völlig isoliert betrachten, es interagiert zwangsläufig mit anderen Aspekten des Familienlebens, wie dem Stillen, dem Schlafen, Bonding, der physischen und psychischen Entwicklung Ihres Kindes. Für mich ist es selbstverständlich mich auch zu diesen Themen ständig fortzubilden und auch zu erkennen, wenn ich an meine Grenzen stoße und Sie in diesem Fall an an eine entsprechende Fachperson weiter zu leiten.

Um mich herum habe ich ein Netzwerk von Hebammen, anderen TrageberaterInnen, Stillberaterinnen, Frühchenexperten, etc. mit denen ich mich ständig im Austausch befinde.

 

FAIR - Vielleicht erscheinen meine Preise Ihnen auf den ersten Blick recht hoch. Doch möchte ich zu bedenken geben, dass für mich zu einer Beratung auch eine individuelle Vorbereitung und auch Nachbereitung gehört. z.B. die Buchführung oder das regelmäßige Literaturstudium etc. Außerdem bezahle ich von meinen Einnahmen die Weiterbildungen (samt Anreise, Unterkunft, etc.), Messebesuche, Fachliteratur und versuche Ihnen ein möglichst umfassendes, aktuelles Beratungssortiment zu bieten. Gerade relativ neue, kleine Firmen können uns TrageberaterInnen nur sehr begrenzt Rabatte geben, trotzdem sollen aber auch diese Firmen im Sortiment vertreten sein.

Eine Trageberatung zahlt sich für Sie aber sicher aus, denn sie  erspart Fehlkäufe, viel Rennerei etc. Und sie wirkt über den Termin hinaus in ihren Alltag fort.